Einsatzgrund:   Wohnhausbrand
Einsatzort:   Neußing - Gemeinde Schäffern
Alarmierung:   Sirenenalarm um 16:23 Uhr
Mannschaft:   82 Mann
Fahrzeuge:   TLFA-3000, KLF-A, MTF-A, KRF-B
Weitere eingesetzte Kräfte:   FF Pinggau, FF Götzendorf, FF Schlag, FF Zöbern, FF Aspang, Polizei Friedberg
     

Die FF Schäffern wurde am 23.09.2013 um 16:23 zu einem Kabelbrand in einem Wochenendhaus nach Neußing alarmiert. Bereits bei der Anfahrt sah man eine Rauchsäule und es wurde unverzüglich die FF Pinggau alarmiert. Am Einsatzort angekommen, brannte im Innenbereich das gesamte Dachgeschoss. Sofort wurde mit einem Innenangriff über die Stiege und einem Außenangriff mit HD- Rohr über das Fenster die Brandbekämpfung durchgeführt.

 

Zeitgleich wurden noch die Feuerwehren Götzendorf, Zöbern und Schlag zur Unterstützung angefordert, da sich bei diesem Objekt keine nahegelegene Wasserentnahmestelle befindet.

 

Aufgrund der enormen Hitze und weil Teile des Daches bereits einsturzgefährdet waren, musste der Innenangriff abgebrochen werden.

 

Die Brandbekämpfung wurde mittels COBRA (Schneid-Löschgerät) der FF Pinggau unterstützt. Weiteres führten alle Feuerwehren mit insgesamt 14 Atemschutztrupps die Brandbekämpfung, die sich durch den Holzbau schwierig gestaltete, durch. Das Löschwasser wurde mittels Pendelverkehr von Schäffern zum Brandobjekt befördert.

 

Aufgrund des enormen Atemschutzeinsatzes wurde die FF Aspang mit Atemluftkompressor angefordert. Um 18:50 waren auch die letzten Glutnester gelöscht und es konnte „Brand aus“ gegeben werden.

 

Die FF Schäffern bedankt sich bei allen Feuerwehren für die Unterstützung und gute Zusammenarbeit.